Was sind eigentlich Boxspringbetten?

Jeder Mensch möchte sich wohl am besten in den Schlaf gewiegt wissen. Doch welche Bett-Ausführungen sind dafür gut geeignet? Boxspringbetten bieten hier, zu den klassischen Lattenrost-Modellen. Eine echte Alternative mit Mehrwert! Bei einem Boxspringbett handelt es sich im Wesentlichen, um ein spezielles System des Schlafens, in dem ein gefedertes Unter-Gestell die Grundlage bildet. Diese Betten werden auch „Amerikanische Betten“ oder „Continentalbetten“ genannt. Das Wort „Boxspring“ hat hier die Bedeutung einer „Kiste mit Federn“. Diese Beschreibung passt perfekt zu dem Untergestell der Betten.

Welche Materialien haben Boxspringbetten und wie ist die allgemeine Ausstattung?

Der Rahmen dieser besonderen Betten, welcher von einer Federung umgeben ist, besteht oft aus Massivholz. Die Feder-Basis wird meist mit Bonnell-Federn, also einem Federkern, ausgestattet. Es gibt auch hier Schwankungen, bei der Anzahl der Feder-Lagen, bei den jeweiligen Herstellern. Des Weiteren liegt auf dem eigentlichen Boxspring, meist eine Matratze und eventuell auch noch ein Topper. Den Trend der Boxspringbetten ist in den USA, Skandinavien, oder auch Kanada sehr beliebt, aber auch hierzulande wird er immer populärer.

Der Aufbau der Boxspringbetten

Allgemein kann nach dem grundsätzlichen Zusammenfügen bzw. Aufstellen des Bettrahmens, das Untergestell mit der Matratze versehen werden. Da aber die Matratze, nicht wie in Deutschland, auf einem klassischen Lattenrost liegt, sondern auf einem speziellen Boxspring, gibt es verschiedene Aufbau-Möglichkeiten. Die amerikanische Boxspringbetten-Variante hat zudem meist sehr dicke und 30 Zentimeter hohe Matratzen. Die skandinavischen Versionen besitzen eine zusätzliche Auflage für die Matratze, den Topper.

Vorteile dieser Betten-Ausführung

Gerade ältere Leute haben oftmals Schwierigkeiten bei dem Aus- und Einsteigen in ihr Bett. Aus diesem Grund wurde ein Boxspringbett, mit einer komfortablen Höhe aus drei übereinander geschichteten Matratzen, entwickelt. So wird auch ein ergonomisches und gesundheitsförderndes Schlafverhalten gewonnen. Aus diesem Grund können auch schon bestehende Beschwerden, wie Rückenschmerzen, nachhaltig gelindert werden. Weiterhin können, durch elektrische Zusatzfunktionen, weitere Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Mögliche Modelle hierzu sind unter www.silvano-online.at/boxspringbetten zu finden.

Der positive Effekt auf den Rücken der Nutzer

Da die Konstruktion eines Boxspringbettes sehr benutzerfreundlich ist, sollte jede Person mit Rücken-Beschwerden, zu dieser Variante greifen. Nicht nur eine Schmerzlinderung, durch den weichen Federkern dieser Betten, wird ermöglicht, auch ein ruhiges und langes Durchschlafen wird unterstützt.