Verträge online kündigen: Sepastop öffnet auch in Österreich seine Pforten

Startseite/Business/Verträge online kündigen: Sepastop öffnet auch in Österreich seine Pforten

Verträge online kündigen: Sepastop öffnet auch in Österreich seine Pforten

Nathan De Hert, ein junger Unternehmer aus Flandern, präsentierte erstmals im Jahr 2015 einen Online-Kündigungsdienst für Verträge und/oder Abonnements. Wenig später war die Nachfrage derart hoch, dass De Hert das europäische Unternehmen SEPASTOP gründete. Wurde der Dienst zu Beginn nur in Flandern angeboten, so folgten wenig später die Niederlande, Frankreich und auch Deutschland. Seit Oktober 2017 gibt es sepastop.eu auch in Österreich. „Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden bereits mehr als 700.000 Kündigungsschreiben durch sepastop.eu verfasst. Das heißt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Zudem freut es uns, dass wir unsere Leistungen nun auch den Österreichern zur Verfügung stellen können“, so sepastop.eu-Gründer Nathan De Hert. Doch welche Leistungen werden angeboten? Das europäische Unternehmen unterstützt die Verbraucher, sofern sie Abonnements und/oder auch Verträge kündigen möchten. Zudem informiert sepastop.eu auch die Verbraucher über die sogenannte SEPA-Lastschrift, das neue Lastschriftverfahren, das innerhalb der Europäischen Union angeboten wird.

Seit Oktober gibt es sepastop.eu auch in Österreich

Immer wieder ärgern sich die Verbraucher über Unternehmen, wenn die Verträge und/oder Abonnements gekündigt werden sollen. Während zu Beginn noch die Rede von einer problemlosen und einfachen Kündigung war, so vergessen viele Unternehmen derartige Versprechen, wenn der Kunde den Vertrag tatsächlich kündigen möchte. Plötzlich gibt es mehrere Voraussetzungen, die von Seiten des Kunden erfüllt werden müssen. So etwa eine Mindestvertragslaufzeit oder auch die Kündigungsfrist – mitunter gibt es sogar eine eigene Adresse, an die das Kündigungsschreiben gerichtet werden soll. Wird das Schreiben an die „falsche Adresse“ übermittelt, so ignoriert das Unternehmen die Kündigung. Leider gibt es noch immer zahlreiche Unternehmen, die es den Verbrauchern extrem schwer machen, wenn diese ihren Vertrag und/oder Abonnement kündigen möchten. Auch Nathan De Hert, der Gründer von sepastop.eu, weiß, dass es den Verbrauchern nicht immer einfach gemacht wird. Genau deshalb gibt es auf der Seite sepastop.eu kostenlose Musterbriefe, sodass die Verbraucher ihre Abonnements und/oder Verträge kündigen können. Entweder wird das Kündigungsschreiben selbständig ausgedruckt und übermittelt oder direkt über sepastop.eu an das zuständige Unternehmen weitergeleitet. Übernimmt der Verbraucher die Kosten für den Versand, so wird der Brief per Einschreiben übermittelt; das Schreiben kann auch – sofern dieser Kündigungsweg vom Unternehmen erlaubt wird – per E-Mail versendet werden.

Aktuell gibt es sepastop.eu bereits in fünf Ländern

Das Unternehmen gibt es derzeit in Flandern, in den Niederlanden, in Frankreich, in Deutschland und seit Oktober 2017 auch in Österreich. Derzeit können über sepastop.eu die Verträge und/Abonnements von mehr als 1.000 Unternehmen und auch Lieferanten gekündigt werden. Doch sepastop.eu befindet sich erst am Anfang – tagtäglich wird die Liste der Lieferanten und Unternehmen aktualisiert. Aufgrund der Tatsache, dass sepastop.eu nun auch in Österreich aktiv ist, wird die Liste der Unternehmen und Lieferanten demnächst stark anwachsen, da zahlreiche österreichische Betriebe hinzugefügt werden. Der Vorteil? Auf der Seite sepastop.eu finden sich auch Hinweise zu den jeweiligen Kündigungsfristen und Kündigungsvorschriften; zudem gibt es auch Informationen, ob etwaige Gebühren oder Kosten entstehen, sofern der Vertrag gekündigt werden soll. Gibt der Verbraucher die persönlichen Daten ein, so kommt es zur automatischen Erstellung des Kündigungsschreibens. Das Schreiben kann entweder selbständig an das Unternehmen oder direkt über sepastop.eu versendet werden, sofern der Verbraucher die Kosten für den Briefversand übernimmt. Erlaubt das Unternehmen die Kündigung per E-Mail, so kann das Schreiben auch kostenlos per E-Mail übermittelt werden.

Über den Autor:

Dieses Onlinemagazin informiert über ganz alltägliche und doch nicht unwichtige Themen, die wir im Alltag und im gemeinsamen Haushalt mit der Familie erleben und die uns alle bewegen.
Datenschutzinfo